Radeberger Sportverein Abteilung Fussball e.V.

F-Junioren : Spielbericht Stadtliga Pool 2 Rückrunde, 2.ST (2016/2017)

Reichenberg-Boxdorf   Radeberger SV
Reichenberg-Boxdorf 0 : 1 Radeberger SV
(0 : 1)
F-Junioren   ::   Stadtliga Pool 2 Rückrunde   ::   2.ST   ::   12.03.2017 (12:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Maximilian Hiller

Assists

Yannick Eisold

2. Sieg im 2. Spiel

Nach dem erfolgreichen Rückrundenauftakt in der vergangenen Woche waren wir zu Gast beim TSV Reichenberg/Boxdorf, welche ebenfalls mit maximaler Punkteausbeute in die Rückrunde starteten. Uns war somit Bewusst dass wir eine annhähernd starke Leistung abrufen müssen um erfolgreich aus der Partie zu gehen, zumal der Gegner uns wieder einmal in Größe und Robustheit überlegen schien.

In den ersten Minuten der Partie bestätigte sich diese Erkenntniss. Wir brauchten wieder eine ganze Weile um den Respekt vorm Gegner abzulegen und den Kampf anzunehmen. Bis dahin hatten wir wir schon das ein oder andere Mal Glück gehabt das unsere Abwehr um David und Dominik schon hellwach war und die ein oder andere Chance des Gegners vereitelten. Mit zunehmender Spieldauer fanden wir uns aber immer besser zu Recht und kamen so langsam auch zu der ein oder anderen Chance die wir aber nicht konsequent bis zu Ende ausspielten und zum Teil kläglich vergaben. So brachte uns ein Eckball, welcher unhaltbar vom Gastgeber ins Tor befördert wurde, etwas glücklich mit 0-1 in Führung. Der Führungstreffer brachte nun etwas Sicherheit in unser Spiel.  Angeführt von einem stark aufspielenden Yannick kamen wir immer besser in die Zweikämpfe und immer gefährlicher vor das Tor. Die sich hier ergebenden Chancen kamen zum Teil jedoch etwas glücklich zustande, weil der wichtigste Faktor des Fußballs vergessen wurde, das MITEINANDER spielen. So kamen wir auch etwas glücklich durch Maximilian kurz vor der Halbzeit zum 0-2, der freistehend vorm Tor nach einer missglückten Abwehraktion einschob.

In der Halbzeit appellierten wir noch einmal daran, vor allem miteinander und schneller zu spielen und die sich ergebenden Chancen besser zu Ende zu führen. Mit Anpfiff der zweiten Halbzeit merkte man uns an, dass die Worte in der Halbzeit die richtigen waren. Gerade Steven zeigte im Vergleich zur ersten Halbzeit eine ansprechende Leistungssteigerung. Wir kombinierten nun besser miteinander und setzten uns in den entscheidenden Momentem immer wieder geschickt durch, einziges Manko blieb aber jedoch die Chancenverwertung. Hierbei kamen wir etliche Male in Überzahlsituationen oder im 1 gegen 1 vor das Tor der Gastgeber scheiterten aber entweder an unseren eigenen Nerven oder an einem sehr starken Reichenberger Torhüter. Doch in der 25. Minute erlöste Maximilian sowohl Trainer als auch Eltern, als er nach klasse Vorarbeit von Yannick die Flanke überlegt am Torwart vorbei spitzelte. In der Folge wollte Reichenberg nun mit aller Macht noch einmal ins Spiel zurückkommen, doch Dominik erwischte heute einen sehr guten Tag und hielt die "Null" hinten fest. Und so nutzten wir, wieder einmal durch Maximilian, einen Konter zum 0-4 und machten damit endgültig den Sack kurz vor Spielende zu.

So ging es mit den nächsten 3 Punkten im Gepäck zurück nach Radeberg. Letztendlich waren es aufgrund der Leistungssteigerung nach dem Führungstreffer verdiente 3 Punkte, auch wenn wir in der ein oder anderen Situation Glück hatten und mit Dominik heute einen starken Torhüter der uns mit David in der Abwehr das ein oder andere Mal die "Null" rettete. Uns sollte somit Bewusst sein, dass wir für die kommenden Partien wieder an die Leistung vom Rückrundenauftakt gegen Cossebaude anknüpfen müssen und das spielerische Vermögen der Mannschaft abgerufen werden muss, um auch in der Zukunft gegen ähnlich starke Gegner wie Reichenberg/Boxdorf Bestehen zu können und um Trainern und Eltern das eine oder andere "Graue Haar" zu ersparen. Großes Kompliment und Dankeschön an dieser Stelle auch noch einmal an Christopher Prescha, der als G-Jugendlicher - Jahrgang 2010 - aushalf und eine starke Leistung bei seinem ersten Spiel im 2008er F-Jugend Jahrgang zeigte.

Am kommenden Wochenende empfangen wir zu Hause die ebenfalls noch ungeschlagene Mannschaft von Racket- und Ballsport Dresden. Anstoß ist 10:30 Uhr im Vorwärtsstadion in Radeberg.


Fotos vom Spiel