Radeberger Sportverein Abteilung Fussball e.V.

D-Junioren : Spielbericht Stadtoberliga, 1.ST (2015/2016)

Dresdner SC 1898   Radeberger SV
Dresdner SC 1898 4 : 1 Radeberger SV
(3 : 0)
D-Junioren   ::   Stadtoberliga   ::   1.ST   ::   21.11.2015 (09:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Moritz Damm

Assists

Tilmann Roch

Zuschauer

20

Torfolge

1:0 (19.min) - Dresdner SC 1898
2:0 (25.min) - Dresdner SC 1898
3:0 (28.min) - Dresdner SC 1898
4:0 (33.min) - Dresdner SC 1898
4:1 (50.min) - Moritz Damm (Tilmann Roch)

Gute Startleistung in die Stadtoberliga trotz Niederlage..Siehe Bericht/Bilder

Saisonziel Nr. 1: Qualifikation für die Stadtoberliga … Geschafft und dafür herzlichen Glückwunsch an unsere Jungs
Saisonziel Nr. 2: Lernen….Lernen……Lernen
Erstes Spiel wie in der Qualifikationsrunde gleich wieder gegen den DSC D1.
Gegen denn durchweg älteren Jahrgang(2003) hatten wir uns im Qualispiel besonders in der 2.Halbzeit nicht mit Ruhm bekleckert. Diesmal wollten die Jungs vom “ Dorf “ die Großstädter doch etwas intensiver ärgern und vor allem in Halbzeit 2 mehr gegenhalten, was uns auch trotz des sichtbaren Endstandes deutlich besser gelang.
Die DSC – Jungs begannen druckvoll und setzten ihre größere Erfahrung (Wachstumsvorsprung in Verbindung mit Schnelligkeit und Blick für den Mitspieler) schlau, aber trotzdem fair ein. Dies bekamen besonders auch unsere flinken, aber kleinen Stürmer bei ihren Angriffsbemühungen zu spüren. Im Sturmbereich müssen wir weiter an unserem finalen Abschluss, dem Blick für den Mitspieler in Verbindung mit der Spielsituation, der Athletik und auch der Ballverarbeitung arbeiten.
Wir konnten dennoch mit schnellen Kontern (1´, 7´, 11´, 15´) und einem gut aufgelegten Benno im Tor (4´,5´,12´,18´) gegenhalten. Dem DSC gelang erst in der 19´ mit einer guten Flanke von der rechten Eckfahne und einer sehenswerten Direktabnahme das 1:0.
Das gute Flügelspiel des DSC bis zur Grundlinie mit anschließendem Rückpass in den Rücken unserer zentralen Abwehr führten in der 25´ und 28´ zum 2:0 und 3:0. Besonders für unsere beiden Außenverteidiger gilt es, dies beim nächsten Mal schon am Flügel zu unterbinden. Hier ist es besonders für Jan & Louis in Zukunft wichtig, mit guter Fußtechnik einfach einmal beim Flügellauf auch einem schnelleren Gegner den Ball wegzuspitzeln, den Durchlauf da schon zu unterbinden und sich somit uneffektive zusätzliche Laufarbeit zu ersparen. Auch unsere Abwehrzentrale mit Nico und Eric muss sich da besser orientieren, absprechen und den einlaufenden gegnerischen Schützen besser abdecken, um keinen Abschluss zu ermöglichen. Ab und an wird am eigenen 5 m Raum auch zu viel „Klein-Klein-Rumgetrickst“, um den Ball aus der Gefahrenzone zu bekommen, hier wünschen wir uns als Trainer besonders von Nico und Eric punktuell die Problemlösung über einen schnellen kraftvollen Pass nach vorn.
In Halbzeit 2 fiel das 4:0 relativ schnell in Minute 33` durch eine gutes Einzel - Dribbling der Nr. 9 des DSC, welcher Uns auch im Verlauf des Spieles auf dem linken Flügel schon aufgefallen war.
In Folge der gesamten weiteren Spielzeit leistete besonders unsere Abwehr im Verbund mit Benno eine sehr gute Arbeit und konnte die gegnerische Aktionen gut unterbinden. Ab etwa Minute 45´ verstärkten unsere Jungs auch im Angriff noch einmal ihre Bemühungen und mobilisierten Kraftreserven, der DSC wirkte ab diesem Zeitpunkt etwas zerfahren und unkoordiniert. So konnten wir uns noch gute Möglichkeiten herausarbeiten (46`, 47`, 49´), in dessen Folge in der 50` das 4:1 durch Moritz erzielt wurde. In der 51´ hatte Tom das 4:2 nach einer guten Aktion schon auf dem Schuh, der Schuss ging aber haarscharf am langen Pfosten vorbei. Beide Seiten hatten danach noch 2-3 gute Aktionen, welche aber das Resultat nicht mehr veränderten.
Wir haben ein sehr schnelles, gutes, intensives und trotzdem faires Spiel beider Mannschaften gesehen und schauen erwartungsvoll auf unser Heimspiel gegen die Jungs vom VfB Hellerau-Klotzsche am 29.11.15 um 12.30 Uhr.

R.L.


Fotos vom Spiel