Radeberger Sportverein Abteilung Fussball e.V.

1.Männer : Spielbericht Stadtoberliga Dresden, 20.ST (2016/2017)

Dresden-Löbtau   Radeberger SV
Dresden-Löbtau 1 : 2 Radeberger SV
(0 : 1)
1.Männer   ::   Stadtoberliga Dresden   ::   20.ST   ::   02.04.2017 (08:45 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Tim Walter

Assists

Mike Hirsch, Mark Abdin

Gelbe Karten

Felix Claus, Mike Hirsch, Patrick Schellenberg, Mark Abdin

Zuschauer

48

Torfolge

0:1 (29.min) - Tim Walter (Mike Hirsch)
0:2 (62.min) - Tim Walter (Mark Abdin)
1:2 (67.min) - Dresden-Löbtau

Harter Arbeitssieg

Das nächste Spiel stand an, zu welchem wir uns auf den Weg zur Mannschaft der Spvgg. Dresden-Löbtau machten. Das Wetter war nahezu sommerlich, kaum eine Wolke machte sich breit. Wir wussten also welch heißer Tanz uns erwarten würde. Nach dem haushohen Sieg im Hinspel (8:0) waren die Gastgeber sicherlich genauso heiß wie die Außentemperaturen.

Nachdem wir die übliche Prozedur der Traineransprache hinter uns hatten, wurde auch nach der Erwärmung pünktlich angepfiffen. Die Mannschaft von Trainer Robert Schinke machte von Anfang an Druck und wollte zeigen wer der Chef im Ring ist. Die ersten Großchancen aber hatten Felix Claus und in Minute 12 fand der Ball durch Franz Zschaler den Weg ins Tor - leider wurde Abseits gepfiffen.

Kurz darauf kamen auch Hausherren vor unser Tor, bevor in der 20. Minute Mark Abdin das nächste Abseitstor erzielte, wieder wurde abgepfiffen. Florian Palme sprang 4 Minuten später knapp am Kopfballtor vorbei und auch Löbtau scheiterte wieder knapp.

In Minute 29 flankte Mike Hirsch punktgenau von links auf Tim Walter, welcher mit dem Kopf den Führungstreffer markierte.

Vorm Halbzeitpfiff kam Löbtau noch 2x vor unser Tor, aber das Lattenkreuz verhinderte den Ausgleich. So ging es mit einer knappen Führung in die Kabinen. Dort mahnten uns die Trainer die Konzentration oben zu halten, denn der Drops ist hier noch lange nicht gelutscht.

Kurz nach Wiederanpfiff markierte Franz Zschaler die erste Chance in der 2. Halbzeit und in der 56. Minute hätte Tim Walter die Führung ausbauen können, scheiterte jedoch am Hüter der Löbtauer Mannschaft. In Minute 63 machte er es jedoch besser, nachdem Mark Abdin von rechts vors Tor flankte und er den Ball zum 0:2 über die Linie drückte. Löbtau gab aber noch lange nicht auf - im Gegenteil! In der 67. Minute verkürzten die Gastgeber auf 1:2

Kurz vor Schluss hatten wir dann nochmal die Chancen durch Mark Abdin und Felix Claus den Deckel endgültig drauf zu machen, blieben aber bis zum Abpfiff erfolglos. So nahmen wir 3 Punkte aus einem knappen und schwierigem Spiel mit in die Bierstadt, welche wir unserem Tormanntrainer Jacques Damm auf die Geburtstagstorte legen konnten!

Danke an alle Unterstützer, welche hoffentlich auch kommenden Samstag zum nächsten Heimspiel für uns da sind wenn wir die Mannschaft vom FV Dresden Süd-West empfangen!


Fotos vom Spiel