Radeberger Sportverein Abteilung Fussball e.V.

1.Männer : Spielbericht Stadtoberliga Dresden, 6.ST (2016/2017)

TSV Cossebaude   Radeberger SV
TSV Cossebaude 1 : 3 Radeberger SV
(0 : 2)
1.Männer   ::   Stadtoberliga Dresden   ::   6.ST   ::   24.09.2016 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Tim Walter, Lars Keller

Assists

Dirk Gierich, Tim Walter

Gelbe Karten

Alexander Rentsch, Lars Keller, Dirk Gierich, Florian Palme, Maximilian Lehnert, Eric Fritsch

Zuschauer

30

Torfolge

0:1 (11.min) - Tim Walter (Dirk Gierich)
0:2 (21.min) - Tim Walter
1:2 (54.min) - TSV Cossebaude per Elfmeter
1:3 (80.min) - Lars Keller (Tim Walter)

Abgehakt und aufgerappelt

Eine Woche ist nun seit dem letzten Heimspiel vergangen, eine Woche in der es galt diese äußerst unangenehmen 90 Minuten hinter uns zu lassen. Jeder für sich und doch gemeinsam. Es wurde viel darüber gesprochen, geschrieben und geschimpft, aber eins war klar - es musste natürlich weitergehen. Zwar durften wir aufgrund der 3 gelb/roten Karten wiederholt auf wichtige Spieler verzichten, aber das gehört ja in dieser Saison irgendwie zur Normalität. So fuhren wir mal wieder "geschwächt" nach Cossebaude um bei bestem Wetter das Beste draus zu machen. Im Gepäck hatten wir 3 Spieler aus den anderen 2 Männermannschaften des RSV und da konnten wir wirklich dankbar sein, wie sich herausstellen sollte.

Am Ort des Geschehens angekommen, gab es erstmal in der Kabine die Ansprache des Trainers, er appellierte an uns die Köpfe frei zu machen. Frei von diesem letzten Spiel daheim. Nach vorn schauen und Spaß am Fußball haben, waren seine Worte!

Also raus zur Erwärmung auf einen gut gepflegten Rasenplatz bei genialen Wetterbedingungen.

Der Schiri pfiff pünktlich an und die Mannschaften tasteten sich gegenseitig ab. Nach 11 Minuten brachte Giere den Ball zu Timi, der zum 0:1 einschob - spitzen Start in die Partie. Nur 10 Minuten später war es erneut Tim, der den Torwart der Hausherren recht frech und kaltschnäuzig unter Druck setzte, zum Fehler zwang und sich dadurch den Ball eroberte. Das Tor nun allein vor sich wurde das 0:2 besiegelt. Die Gastgeber zwischendurch immer mal wieder mit Chancen zum Anschlusstreffer, aber entweder ohne Glück am Tor vorbei, oder an Alex gescheitert. So ging es in die Pause, in der uns der Trainer auf unsere Fehler aufmerksam machte.

Zu Beginn der 2. Halbzeit begannen die Hausherren nun mit erheblich mehr Druck und unsere Mannschaft tat sich damit erstmal schwer. In Minute 54 holte Alex einen Gegenspieler beim Versuch zu halten von den Beinen, Elfmeter gegen uns - mal wieder! Cossebaude verwandelte sicher und hatte damit den Anschlusstreffer erzielt. Das gab der Heimmannschaft natürlich Auftrieb und wir wurden sichtlich nervös. In der 71. Minute verletzte sich Alex auch noch unglücklich an der Schulter und Micha musste in den Kasten. Unglaublich was Micha Woche für Woche möglich macht, völlig egal in welcher Männermannschaft. Wenns brennt kann man sich auf ihn verlassen, DANKE Micha! Am Ende war es aber ein anderes Urgestein welches den Deckel zum Sieg draufmachte - Kelli schob nach Vorlage von Tim in der 80. Minute zum 1:3 Endstand ein und damit gingen die 3 Punkte mit nach Radeberg. Ganz wichtig für unsere Köpfe und unsere Moral!

Danke Martin, Eric und Micha für eure Hilfe und danke allen Unterstützern am Spielfeldrand!

Nächsten Samstag empfangen wir daheim die Mannschaft aus Dresden Löbtau, aktuell auf Platz 11 der Tabelle.


Fotos vom Spiel