Radeberger Sportverein Abteilung Fussball e.V.

1.Männer : Spielbericht Stadtoberliga Dresden, 4.ST (2016/2017)

Sportfreunde 01   Radeberger SV
Sportfreunde 01 3 : 4 Radeberger SV
(2 : 3)
1.Männer   ::   Stadtoberliga Dresden   ::   4.ST   ::   04.09.2016 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Lars Keller, Florian Palme, Kodjo Selom Megayo, Tim Walter

Assists

Thomas Günther, Eric Neumann, Kodjo Selom Megayo, Mike Hirsch

Gelbe Karten

Dirk Gierich, Felix Claus, Kodjo Selom Megayo, Mike Hirsch

Zuschauer

40

Torfolge

1:0 (19.min) - Sportfreunde 01 per Weitschuss
1:1 (24.min) - Florian Palme (Mike Hirsch)
1:2 (27.min) - Kodjo Selom Megayo (Eric Neumann)
1:3 (34.min) - Lars Keller (Thomas Günther)
2:3 (45.min) - Sportfreunde 01
3:3 (88.min) - Sportfreunde 01 per Elfmeter
3:4 (92.min) - Tim Walter (Kodjo Selom Megayo)

Herztropfen und graue Haare

Es war mal wieder Spieltag und wir mussten mal wieder auswärts fahren. Gegen wen und wohin? Nun ja, es ging gegen die Sportfreunde 01 aus Dresden auf die Lennestraße. Lennestraße? Ja, wir mussten Richtung Dynamotempel, da die Sportfreunde gerade fleißig an ihrem neuen Kunstrasen bauen und daher auf der der Meschwitzstraße nicht gespielt werden kann. Kann ja ni schaden, die besten Erinnerungen verbinden wir sicherlich nicht mit dem alten Platz und den Sportis.

Angekommen in der Kabine machte sich schon ein bisschen Freude breit sich hier mal umziehen zu dürfen, wobei der Kunstrasen selbst ja nicht unbedingt zur Gattung "schöner Platz" gehört.

Der Trainer schwor uns in gewohnter Manier aufs Spiel ein und dann gings raus in den Regen, wo wir uns noch vorm erwärmen die letzten Minuten unserer Zweeten anschauten. Die nahmen schonmal ganz sichere 3 Punkte mit - ebenfalls gegen die Sportfreunde. Es hieß also nachzulegen.

Vom Anpfiff an die Mannschaft der Sportfreunde sehr bissig, hier war klar das die Männer ihren ersten Sieg holen wollten. Nach ca 10 Minuten hatten wir uns darauf eingestellt und waren nun gut im Spiel.

Umso überraschender die 1:0 Führung per Weitschuss von unseren Gegnern. Nun waren wir wohl endgültig munter. 5 Minuten später legte Hirle auf Flori vor - 1:1 Ausgleich. 3 Minuten darauf schoss uns Kodjo in Führung nachdem ihm Eric assistierte. Die leichte Schockstarre der Sportfreunde nutzten wir aus und Günni schoss den Hüter bald durchs Tornetz, den Ball wiederum schob Kelli über die Linie. Quasi mit dem Pausenpfiff machten die Dresdner noch den Anschlusstreffer zum 2:3, wieder mit einem Schuss aus der Distanz.

In der Pause erklärte uns Trainer Markus Seidel was wir verbessern können und mahnte uns hier nicht die Butter vom Brot nehmen zu lassen.

So ging es erstmal weiter, bis in die 59. Minute - ab da waren die Sportfreunde nach wiederholtem Foul nur noch zu zehnt. Das sollte doch die Vorentscheidung sein dachte man. Falsch gedacht! Die Mannschaft des Gegners nun sehr bissig und unsere Chancen versiebten nacheinander. Die Trainer, Betreuer und Fans rauften sich die Haare. Und so kam was irgendwie kommen musste - 11m gegen uns in Minute 88.

Alex hier chancenlos, das war der 3:3 Ausgleich. Sollte man hier nach einem überwiegend dominantem Spiel nur mit einem Punkt die Heimreise antreten? Der Schiri zeigte 3 Minuten Nachspielzeit an, noch 180 Sekunden Zeit was zu reißen. So biss sich Kodjo wie so oft in diesem Spiel durch die generische Mannschaft, legte vorm Tor nochmal zu Tim und der zog eiskalt zum 3:4 Siegtreffer ab. Der Trainerstab nahe am kollabieren... Abpfiff, Ende, 3 Punkte!

In der Tabelle nun auf Platz 6, erwarten wir zum nächsten Spieltag die Mannschaft vom SV Sachsenwerk daheim. Hoffen wir auf die nächsten 3 Punkte, aber nicht auf die nächsten grauen Haare...

Danke an alle Unterstützer!


Fotos vom Spiel