Radeberger SV e.V.
Offizielle Homepage

D-Junioren : Spielbericht

Kreispokal
1.Runde - 14.10.2023 10:30 Uhr
SV Dresden-Neustadt   Radeberger SV
SV Dresden-Neustadt 3 : 4 Radeberger SV
(2 : 3)

Erfolg in der 1.Pokalrunde

Am 14.10.um 10:30 Uhr gastierte die D-Jugend des Radeberger SV an der Sportanlage Bobestraße. Der SV Dresden-Neustadt war Gastgeber in der 1.Pokalrunde des Stadtpokals. Bei bestem Wetter reiste man in Radeberg ab, um schon fast traditionell bei Regenwetter anzukommen. Die Vorzeichen auf ein eng und hart umkämpftes Pokalspiel waren also gegeben.

Doch so begann das Spiel nicht. In den ersten Minuten waren die zwei Wochen Ferien zu sehen. Die Mannschaft schaute erst einmal was Dresden so anbot und gab im bestem Fall Geleitschutz. Von Zweikämpfen und Biss war nichts zusehen. So war es folgerichtig ein Sonntagsschuss am Samstag, der im Radeberger Tor einschlug. 1:0 für Dresden. Erst in den folgenden Minuten nahm man das Spiel an und drückte auf das Dresdner Tor. Richard netzte zum unentschieden ein und Linus erhöhte auf 1:2. Dresden kam wieder zum Ausgleich. Torchancen auf beiden Seiten waren Mangelware. Das Spiel plätscherte im Mittelfeld vor sich hin. Eins war jedoch klar, sollte ein Ball durchrutschen wird es gefährlich. Der nasse und tiefe Rasen ließ kaum spielerisch und technische Aktionen zu. Nur wenige gute Angriffe konnte man vortragen. Der glitschige Ball war schwer zu bespielen. Sinnbildlich dafür war Ben sein Versuch, dem der Ball über den Fuß rutschte und knapp am Gästegehäuse vorbei ging, bei trockenen Wetter wäre der drin gewesen. Vor dem Pausenpfiff schickte Alexander Linus mit einem weiten Ball und der brachte uns erneut in Führung. Das war dann auch schon alles was man zur 1.Halbzeit erzählen muss.

Zu Beginn der nächsten 30 Minuten agierte man wieder zurückhaltend. Dresden kam aus der Kabine und legte los. Sie erarbeiteten sich gute Torchancen und kamen zum verdienten Ausgleich. Es entwickelte sich wieder ein intensives Spiel und man merkte zunehmend den Kräfteverschleiß auf dem Rasen. Kaum eine Aktion gelang. Es wurde zum berüchtigten Pokalfight. Wer es jetzt mehr wollte, würde die Kugel im gegnerischen Netz unterbringen und als Sieger vom Platz gehen. Das Hauptspiel lief im Mittelfeld ab, einem Zweikampf folgte der nächste. Ballverluste kurz vorm Ziel auf beiden Seiten. Das Wetter, das Spiel, der Wille...alles setzte seine Akzente im Verlauf der letzten 20 Minuten. Dann die Erlösung? Tor für den RSV! Arthur schoss auf das Tor, der Keeper kann den Ball nicht festhalten und Richard netzt das Ding ein. Doch noch neun Minuten zugehen. Der SVD versuchte alles, doch die Hintermannschaft hielt stand. Das ganze Team verteidigte mit Mann und Maus bis zum erlösenden Schlusspfiff! Geschafft!

Es war ein enges und kämpferisches Spiel, bei dem das Team eine tolle Moral und Einstellung bewies. Man glaubte an sich und versuchte ordentlich dagegen zuhalten. Über die ersten 10 Minuten der beiden Halbzeiten müssen wir nochmal reden, aber sonst können wir als Trainer zufrieden sein. Es waren keine leichten Bedingungen.

Es spielten Alexander, Anton, Arthur, Ben, Finn, Karl, Liam, Linus, Richard und Zeruja


Fotos vom Spiel


14.10.2023 SV Dresden-Neustadt vs. Radeberger SV
14.10.2023 SV Dresden-Neustadt vs. Radeberger SV
14.10.2023 SV Dresden-Neustadt vs. Radeberger SV