Radeberger Sportverein Abteilung Fussball e.V.

Letztes Training vor Zwangspause mit toller Aktion

André Görres, 01.11.2020

Letztes Training vor Zwangspause mit toller Aktion

Am heutigen Sonntagvormittag trafen sich unsere Kinder kurzfristig, vor der aus politischen Erwägungen angekündigten  Zwangspause, nochmals zu einem Training.

In den Spielformen, mit Football und dem gewohnten Fussball, ging es den Trainern hauptsächlich darum, dass die Kinder den Spaß am und mit dem Fussball mit in die Zwangspause nehmen.  Für die anwesenden Kinder war es ein gelungener Vormittag.

Die Trainer konnten sich dieses Mal, im Vergleich zum März diesen Jahres, wenigstens gebührend von den Kindern in die erzwungene Pause verabschieden. Als Trainer blicken wir auf eine bisher sehr erfolgreiche Hinrunde zurück. Das gilt an dieser Stelle für ALLE unsere Kinder. Es ist dabei egal, ob sie in der E2 oder E3, einige auch in der E1, gespielt haben ein voller Erfolg und zeigt, dass das Trainerteam der E-Jugendmannschaften des RSV auf dem richtigen Weg ist, erfolgreich den Standort Radeberg zu präsentieren. Für die hoffentlich stattfindende Rückrunde, werden die Trainer für die Kinder neue Herausforderungen suchen. Die Trainingsmöglichkeiten/ -inhalte sind dank der sehr guten Ausstattung des RSV vielseitig.

Nach der so erfolgreichen, abgebrochenen Hinrunde auf Platz 2 im Pool 7 des Stadtverbandes Dresden, muss der Blick für die Weiterentwicklung nach oben gerichtet sein. Die Trainer haben bei all dem Ehrgeiz jedoch ein klares Konzept, wie es auch die Jahre zuvor gewesen ist. Der Erfolg ist wichtig, als Motivation, steht aber nicht über allen anderen Dingen. Wir wollen unsere Kinder auch charakterlich stärken.

@Kinder: Die Trainer sind stolz auf Euch!

Für alle politisch Verantwortlichen hat das gesamte Team am Ende auch eine treffende/ wichtige Frage!

Statement: Kinder brauchen Bewegung! Die digitale Welt ist in vielen Bereichen wichtig. Bewegung kann sie jedoch nie ersetzen! Gerade die Kinder und Jugendlichen brauchen Bewegung, um geistige Höchstleistungen zu vollbringen. BITTE macht nicht kaputt, was viele Ehrenamtliche Vereinsmitglieder/ Eltern aufgebaut haben. DANKE