Radeberger Sportverein Abteilung Fussball e.V.

1.Männer : Spielbericht Stadtoberliga Dresden, 6.ST

Radeberger SV   FV B/W Zschachwitz
Radeberger SV 3 : 1 FV B/W Zschachwitz
(1 : 1)
1.Männer   ::   Stadtoberliga Dresden   ::   6.ST   ::   29.10.2020 (19:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Florian Palme, Mike Hirsch

Assists

Felix Claus, Kevin Klinkicht

Gelbe Karten

Markus Scholz

Zuschauer

49

Torfolge

0:1 (4.min) - FV B/W Zschachwitz per Weitschuss
1:1 (36.min) - Mike Hirsch (Felix Claus)
2:1 (79.min) - Florian Palme per Weitschuss
3:1 (89.min) - Florian Palme (Kevin Klinkicht)

Klasse Fußball am Donnerstagabend unter Flutlicht in Radeberg!

Am späten Donnerstagabend stand unter Flutlicht der Nachholer vom 6. Spieltag der Stadtoberliga Dresden zwischen unserer 1. Männer und Blau-Weiß Zschachwitz auf dem Programm. Alle Anwesenden bekamen von beiden Mannschaften ein für diese Spielklasse überdurchschnittliches, intensives, spannendes und auf höchstem Tempo basierendes Spiel geboten! Zschachwitz gespickt mit Routine und spielerischer Klasse gegen unsere derzeit in den Leistungen etwas  schwankende Mannschaft versprach von Beginn an ein spannender Fight zu werden und über diese 90 Minuten + Nachspielzeit wurden alle Erwartungen erfüllt! Denkbar ungünstig der Spielbeginn für unsere Jungs: eine vermutlich eher abgerutschte Flanke von der rechten Außenbahn wurde komplett falsch eingeschätzt und senkte sich bereits nach 4 Minuten zum 0:1 in unser Tor. Wer nun dachte jetzt beginnt wieder das Zitterspiel der letzten Wochen sah sich getäuscht. Es erzeugte eher den "Jetzt erst Recht"-Effekt und unsere Jungs fanden umgehend in ihr Spiel. Das Spiel wurde sehr intensiv in hohem Tempo vorgetragen, mit Abschlussgelegenheiten auf beiden Seiten. Immer wieder wurde versucht in die Schnittstellen der Abwehr zu kommen, variabel auch über Außen oder mit Distanzschüssen den Erfolg zu suchen. Bis zur 36. Minute noch zu ungenau, gelang es Claus dann Hirsch in Szene zu setzen und dieser markierte mit all seiner Routine den verdienten und umjubelten Ausgleich. Praktisch im Gegenzug rettete Sokolis mit einer Sensationsgrätsche auf der Torlinie diesen hart erkämpften Ausgleich! In Durchgang zwei erhöhten beide Teams nochmals das Tempo, wobei der Gastgeber die etwas besseren Ideen entwickelte und sich nun mit aller Vehemenz in diese Spiel kämpfte und kombinierte. Radeberg wollte unbedingt den nächsten Treffer, musste aber ständig auf der Hut vor den Gegenzügen der Zschachwitzer sein. Das Geschehen wogte Hin und Her, Abschlussgelegenheiten faktisch im Minutentakt und ein überragend haltender Zschachwitzer Keeper bestimmten nun das Spiel. Nach 79 Minuten war dann der Bann gebrochen und Palme schaffte das zu diesem Zeitpunkt hochverdiente 2:1. Nun setzte Zschachwitz wieder alles auf eine Karte, drängte auf den Ausgleich, ließ aber auch Kontergelgenheiten zu. Die entscheidende schloss dann erneut Palme überlegt mit dem entscheidenden 3:1 nach Zuspiel von Klinkicht ab. Mit dieser Leistung scheinen unsere Jungs nun endlich in der Saison angekommen zu sein, haben zumindest einen deutlichen Leistungnachweis erbracht! Um so bedauerlicher nach dem noch folgenden Spiel gegen Dresden-Mitte erneut in die Zwangspause gehen zu müssen.


Fotos vom Spiel